Warum geht's nicht?

PC wird im Netzwerk nicht angezeigt

Seit dem Update auf Windows 10 (1803) wird ein PC, der zuvor problemlos im Netzwerk gefunden wurde, nicht mehr angezeigt. Der Grund ist, dass Microsoft das SMBv1-Protokoll entfernt hat. Der Computersuchdienst, der für die Suche von Windows-basierten Computern im Netzwerk verantwortlich ist, ist aber auf dieses Protokoll angewiesen und wurde deshalb deinstalliert.

Um trotzdem Windows-Geräte im Netzwerk anzeigen zu können, kannst du die Dienste «Funktionssuchanbieter-Host» und «Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung» starten und die Option Automatisch (Verzögerter Start) festlegen. Beachte, dass Geräte, die nur das SMBv1-Protokoll unterstützen, aber weiterhin nicht im Netzwerk gefunden werden können.

Hinweis:  Du kannst zwar das SMBv1-Protokoll wieder installieren. Microsoft rät aber dringend davon ab, weil bei diesem älteren Protokoll Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit Ransomware und anderer Schadsoftware bekannt sind.