Minecraft Vanilla

Redstone-Schaltungen

In Minecraft verwende ich oft Redstone-Schaltungen um bestimmte Abläufe zu automatisieren oder zu vereinfachen. Das besondere an diesen Schaltungen ist, dass sie ausschliesslich mit Redstone-Elementen funktionieren.

NOT-Gate (Inverter)

Das NOT-Gate oder der Inverter kehrt ein Redstone-Signal um. Wenn kein Signal anliegt, also der Knopf nicht gedrückt ist, leuchtet die Redstone-Lampe (Bild 1). Sobald der Knopf gedrückt wird – das Signal wird invertiert – erlischt sie (Bild 2).

Minecraft: Redstone-Schaltung - NOT-Gate (Inverter; Bild 1)

Redstone-Schaltung: NOT-Gate (Inverter; Bild 1)

Minecraft: Redstone-Schaltung - NOT-Gate (Inverter; Bild 2)

Redstone-Schaltung: NOT-Gate (Inverter; Bild 2)

AND-Gate

Neben dem Inverter brauche ich oft das AND-Gate (dt. Und-Gatter). Mit ihm erreiche ich, dass erst wenn an beiden Eingängen ein Redstone-Signal anliegt, dieses am Ausgang erscheint (Bild 3). Zum Beispiel kannst du mithilfe eines AND-Gates ein Signal eines Beobachters (engl. Observer) nur beim Entfernen oder nur beim Hinzufügen eines Blockes auswerten (siehe T-Flip-Flop).

Minecraft: Redstone-Schaltung - AND-Gate (Bild 1)

Redstone-Schaltung: AND-Gate (Bild 1)

Minecraft: Redstone-Schaltung - AND-Gate (Bild 2)

Redstone-Schaltung: AND-Gate (Bild 2)

Minecraft: Redstone-Schaltung - AND-Gate (Bild 3)

Redstone-Schaltung: AND-Gate (Bild 3)

Impulsgeber

Wenn ich ein langes oder dauerhaftes Redstone-Signal in ein kurzes umwandeln möchte, verwende ich einen Impulsgeber.

Minecraft: Redstone-Schaltung - Impulsgeber

Redstone-Schaltung: Impulsgeber

Das Eingangssignal muss mindestens zwei Redstone-Ticks anliegen, damit der Implusgeber funktioniert. Die maximale Dauer des Impulses selbst beträgt fünf Redstone-Ticks oder 0.5 Sekunden oder kürzer, wenn das Eingangssignal zwischen 0.2 und 0.5 Sekunden liegt.