Das Programmierfieber bleibt

Das Programmierfieber bringe ich einfach nicht los. Seit einigen Tagen versuche ich, eine interaktive Karte zum Videospiel «The Elder Scrolls Online» zu programmieren. Erste Versuche sehen ganz passable aus. Dabei möchte ich, dass der Besucher auf der Übersichtskarte ein Gebiet anklickt, damit sich die entsprechende Detailkarte öffnet.

Interaktive Karte von TESO im Aufbau

Interaktive Karte von TESO im Aufbau

Mir hilft meine Programmiererfahrung mit .NET-Anwendungen. Aber bis ich eine XML-Datei mit den Kartendaten per PHP ausgelesen und die Gebiete auf einer Testseite ausgegeben respektive gezeichnet hatte, brauchte ich zwei, drei Tage und viel Hirnschmalz.

Es liegt noch ein ganz grosses Stück Arbeit vor mir, bis ich alle Detailkarten mit Informationen gefüllt habe, damit sie nicht so leer aussehen wie in der obigen Abbildung. Vermutlich werde ich einen Teil der Karte auf meiner Website freischalten, und wenn es die Zeit zulässt nach und nach ergänzen.